links-lang fetzt!

::Features::

Link: Wochenzeitung Jungle World Link: Der Rechte Rand Link: Link: NSU Watch

::Suche::

Internet
links-lang.de

by Google

26.05.2003
Ereignisloser Schaulauf
Am Sonnabend fand die zweite in einer Reihe von rechtsextremen Demonstrationen in Rostock statt. Da die Polizei Antifas kräftig Platzverweise erteilte, trafen die Neonazis in dem abgelegenen Neubauviertel nur auf Desinteresse.

Wenig los in Rostock
erste Infos zur Neonazi-Demo in Rostock am Sonnabend und den Gegenaktivitäten gibt es bei Fufa Schwerin

21.05.2003
"Let's kick the fascists, Mario!"
Einige neue Infos zu den Neonazi-Demos in Rostock an den beiden kommenden Wochenenden.

18.05.2003
Antifa-Banditen sind überall!
Um ihre Kumpanei nicht zu offensichtlich werden zu lassen hielten sich die Antifa und ihre Genossen von der Polizei bei einer Neonazi-Demo in Ludwigslust taktisch zurück. Trotzdem kam es zu gedeckten Sabotageakten.

15.05.2003
Nach der Demo ist noch lange nicht Schluss
Der Rostocker Ermittlungsausschuss bittet dringend, dass sich Antifaschist/innen bei ihm melden, die bei den letzten Nazi-Demos Probleme mit der Polizei bekommen haben.

14.05.2003
Ludwigsluster Bandenwesen
Das südwestlichen Mecklenburg ist ein Hort organisierter Neonazis, antifaschistische Aktivitäten sind selten. Auch im Vorfeld einer rechten Demo am 17. Mai sind keine Proteste angekündigt.

12.05.2003
Grundrechte speziell für Neonazis
Während in Rostock ein Haufen Neonazis aufmarschierte, rief die Zivilgesellschaft zusammen mit der Polizei dazu auf, nicht zu protestieren. Mehrere hundert Antifaschist/innen wollten sich jedoch nicht daran halten.

noch mehr Bilder
mehr Fotos von der Neonazi-Demo in Rostock gibt es bei dem Anti Defamation Forum Berlin

11.05.2003
Rechte Geschichtsklitterei
Neonazi-Aktionen gegen den Tag der Befreiung in Rostock

08.05.2003
Viel zu tun in Rostock?
laut einem Eintrag im Forum wollen Neonazis heute in Rostock eine "Mahnwache" gegen den Tag der Befreiung veranstalten

06.05.2003
Trotzige Neonazis versuchens nochmal
Nach dem verhinderten rechten Aufmarsch am 26. April in Rostock wollen es Neonazis darauf ankommen lassen. Sie haben gleich drei Demonstrationen in der Stadt im Mai angekündigt.
Update vom 09.05.2003

::Action::

Don't + Nitro Injekzia
Konzert
11.03., AJZ Neubrandenburg

100000 Tonnen Kruppstahl + Sledge + Restmensch
Konzert
18.03., AJZ Neubrandenburg

alle Termine
alle Presseartikel

::Presse::

08.02.2016 [NK]
Zeugen gesucht: Wer hat in Pasewalk SS-Mann geehrt? / Unbekannte haben in Pasewalk einen SS-Mann geehrt. Die Polizei ermittelt

08.02.2016 [NK]
Hass-Tiraden bestimmen Demo in Pasewalk / Die Stadt Pasewalk erlebte am Sonntagabend eine weitere Demonstration gegen die gegenwärtige Flüchtlingspolitik. Angemeldet hatten die Zusammenkunft Personen, die der rechten Szene zugeordnet werden.

06.02.2016 [OZ]
Neue Anti-Asyl-Bewegung demonstriert in Stralsund / Erstmals zog das Bündnis 'Vereint für Stralsund' durch die Hansestadt / Die Gruppe 'MV.Patrioten' gibt es nicht mehr / Hintergrund sind offenbar interne Streitigkeiten

06.02.2016 [OZ]
Am Montag Demo und Mahnwache im Ostseeviertel / 'Greifswald für alle' stellt sich auch am Montag wieder gegen Rassist_innen in der Hansestadt

06.02.2016 [OZ]
Bergener Ratskeller: Flüchtlingsheim oder Motel? / Die Stadtvertreter Bergens treffen sich am Montag zu einer Dringlichkeitssitzung, bei der über eine mögliche Alternative für die Flüchtlingsunterbringung diskutiert wird

05.02.2016 [OZ]
Gedenktafel für SS-Offizier in Vorpommern entdeckt / Der Staatsschutz ermittelt in Pasewalk gegen Unbekannte

05.02.2016 [OZ]
Brandanschlag auf Flüchtlinge: Zwei Männer stehen vor Gericht / Die Beschuldigten sollen Molotowcocktails auf die Unterkunft in Groß Lüsewitz geworfen haben / Anklage wegen versuchten Mordes und versuchter schwerer Brandstiftung

04.02.2016 [NK]
NPD-Besuch: Heftiger Gegenwind für Mothes / Die Reaktion auf Jörn Mothes' Überlegungen zum Umgang mit der NPD und den Empfang von Rechtsextremisten in der Flüchtlingsunterkunft war in der Warener Stadtpolitik Schweigen. Auf Landesebene aber ist das Echo groß - und empörend.

04.02.2016 [NK]
Was ist wirklich vor der Disco-Tür passiert? / Drei Türsteher einer Neubrandenburger Diskothek sollen einen jungen Mann zusammengeschlagen haben, brutal und gnadenlos - doch vor Gericht zeigen sich einige Widersprüche.

04.02.2016 [NK]
Flüchtlings-Betreuer massiv bedroht / Der Integrationsberater Ibrahim al Najjar aus Greifswald war nicht nur Vorwürfen wegen seiner Arbeit ausgesetzt. Zudem gab es Bedrohungen gegen seine Familie.

04.02.2016 [OZ]
Greifswald bekommt zweites Flüchtlingsheim / Bis zu 500 Menschen sollen ab April in eine neue Gemeinschaftsunterkunft in Greifswald einziehen / Manche Anwohner haben Angst / CDU kritisiert die Infopolitik

04.02.2016 [SVZ]
Zahl der Demonstrationen steigt / 18-mal gingen Schweriner in nur drei Monaten des vergangenen Jahres auf die Straße - immer hatte es einen Bezug zur Asylpolitik

alle Presseartikel