links-lang fetzt!

::Features::

Link: Gender Bender Action Days in Greifswald Link: Punx Picnic in Neubrandenburg Link: Antifaschistisches Infoblatt

::Suche::

Internet
links-lang.de

by Google

Deutsch-estnisches Projekt wird gestartet

24.05.2006

Wismar - Einen praktischen Beitrag zur Völkerverständigung will das Programm mit dem eigenartigen Namen "SEPP" bieten. Die Abkürzung steht für "Saksa-Esti-Pargi-Projekt", estnisch für "deutsch-estnisches Parkprojekt".

Zehn Tage lang sollen Jugendliche aus Estland und Deutschland sich kennen lernen, die unterschiedlichen kulturellen Hintergründe, die Sprachen und die Menschen an sich, die Gemeinsamkeiten erkennen. Die Arbeit an einem gemeinsamen Projekt ist dabei Mittel zum Zweck - Völkerverständigung unter dem Aspekt, gemeinsam etwas Gutes zu tun.

Bereits im Sommer des Vorjahres wurde so an einer alten Schlossruine gearbeitet. Das Ziel für dieses Jahr ist vom 10. bis zum 20. Juli der Gutspark in der Gemeinde Klein Trebbow bei Schwerin. Der Landschaftspark steht auf der Denkmalliste des Landes. Er ist geprägt durch das Gutshaus und ein Schloss, 1865 im Stil der Neorenaissance errichtet. Aber der Ort des Jugendworkcamps hat auch einen geschichtsträchtigen Hintergrund: die geheimen Treffen von Fritz-Dietlof von der Schulenburg und Claus Schenk von Stauffenberg Ostern 1944 in Klein Trebbow zur Vorbereitung des Hitler-Attentats vom 20.Juli.

Mit täglich fünf Stunden Arbeitszeit sollen die Teilnehmer im Park mit anpacken; Wege und Bäume pflegen, aber auch den Friedhof wieder zugänglich machen. Neben der Arbeit gibt es beim Camp unterschiedlichste Freizeitangebote wie das Baden im nahe gelegenen See, Besuche in Berlin, Schwerin, aber auch in Wismar. In Zelten auf dem Pfarrhof werden die Jugendlichen untergebracht, Koch-Azubis sollen für leckeres Essen sorgen.

Anmelden können sich Interessierte bis zum 31. Mai bei Martin Bettermann von den Internationalen Jugendgemeinschaftsdiensten (IJGD), Hinter dem Chor 13 in 23966 Wismar, Telefon 0 38 41/22 69 43. Dort können auch weitere Details erfragt werden.

NICOLE HOLLATZ

Ostseezeitung-Wismar

::Action::

Genozid, Landenteignung, Kontrolle: Deutsche Kolonialisten in Namibia und die Nama
Infoveranstaltung
28.05., Peter-Weiss-Haus Rostock

Gender Bender Action Days
queer-feministische Tage
28.05. bis 30.05., Ikuwo Greifswald

alle Termine
alle Presseartikel

::Presse::

22.05.2015 [NK]
Stavenhagen: Bunt und laut gegen die NPD / Anwohner aus der Reuterstadt und dem Umland protestierten mit Plakaten und Transparenten gegen den Informationsstand auf dem Markt. Andere übertönten die Worte der rechten Sprecher oder zeigten ihnen einen "Vogel". Es gab auch zwei kleine Zwischenfälle.

22.05.2015 [NK]
Wird linke Gewalt in MV verharmlost? / Beim Thema linksextremistische Straftaten gibt es Zweifel an den von Lorenz Caffier vorgelegten Zahlen.

21.05.2015 [NK]
Die unterschätzte Gefahr von links / Die Gewaltbereitschaft von Links wird verkannt, sagt Innenminister Lorenz Caffier. Neueste Zahlen scheinen ihm Recht zu geben. Bei der politischen Arbeit im Land steht das Phänomen jedenfalls nicht gerade im Mittelpunkt.

21.05.2015 [OZ]
Afghanischer Junge (16) strandet nach langer Flucht in Rostock / Die Zahl der Flüchtlinge steigt, auch die der illegalen Einreisen. Um die Neuankömmlinge besser zu integrieren, fordern Kommunen in MV mehr Unterstützung von Bund und Land.

20.05.2015 [NK]
Stavenhagen will Flagge zeigen gegen Rechts / Wenn am Donnerstag die NPD in der Reuterstadt ihre rechtsradikalen Parolen herausposaunen will, wird sie auf Widerstand stoßen. Die Stavenhagener rufen zum Protest auf.

20.05.2015 [NK]
"Waren bleibt bunt" - Protest gegen NPD / Es war ein Bild mit Symbolcharakter. Just in dem Moment, als die Handvoll NPD-Demonstranten ihre Plakate mit rechten Parolen zusammenrollten und im Anhänger ihres Kleintransporters verstauten, schob die Sonne die dicken Regenwolken zur Seite und wärmte die Passanten und Urlauber auf dem Neuen Markt in Waren.

20.05.2015 [OZ]
"Bernd Lucke hat sich leider verrannt" / AfD-Landessprecher Leif-Erik Holm kritisiert den Bundesvorsitzenden, der sich gegen rechte Tendenzen in der Partei wendet

20.05.2015 [OZ]
AfD-Kreisverband mit politischem Stammtisch / Vortrag über Migrationspolitik

alle Presseartikel