links-lang fetzt!

::Features::

Link: Alternatives Jugendcamp 2015 in Lärz Link: Link: NSU Watch Link: Wochenzeitung Jungle World

::Suche::

Internet
links-lang.de

by Google

Deutsch-estnisches Projekt wird gestartet

24.05.2006

Wismar - Einen praktischen Beitrag zur Völkerverständigung will das Programm mit dem eigenartigen Namen "SEPP" bieten. Die Abkürzung steht für "Saksa-Esti-Pargi-Projekt", estnisch für "deutsch-estnisches Parkprojekt".

Zehn Tage lang sollen Jugendliche aus Estland und Deutschland sich kennen lernen, die unterschiedlichen kulturellen Hintergründe, die Sprachen und die Menschen an sich, die Gemeinsamkeiten erkennen. Die Arbeit an einem gemeinsamen Projekt ist dabei Mittel zum Zweck - Völkerverständigung unter dem Aspekt, gemeinsam etwas Gutes zu tun.

Bereits im Sommer des Vorjahres wurde so an einer alten Schlossruine gearbeitet. Das Ziel für dieses Jahr ist vom 10. bis zum 20. Juli der Gutspark in der Gemeinde Klein Trebbow bei Schwerin. Der Landschaftspark steht auf der Denkmalliste des Landes. Er ist geprägt durch das Gutshaus und ein Schloss, 1865 im Stil der Neorenaissance errichtet. Aber der Ort des Jugendworkcamps hat auch einen geschichtsträchtigen Hintergrund: die geheimen Treffen von Fritz-Dietlof von der Schulenburg und Claus Schenk von Stauffenberg Ostern 1944 in Klein Trebbow zur Vorbereitung des Hitler-Attentats vom 20.Juli.

Mit täglich fünf Stunden Arbeitszeit sollen die Teilnehmer im Park mit anpacken; Wege und Bäume pflegen, aber auch den Friedhof wieder zugänglich machen. Neben der Arbeit gibt es beim Camp unterschiedlichste Freizeitangebote wie das Baden im nahe gelegenen See, Besuche in Berlin, Schwerin, aber auch in Wismar. In Zelten auf dem Pfarrhof werden die Jugendlichen untergebracht, Koch-Azubis sollen für leckeres Essen sorgen.

Anmelden können sich Interessierte bis zum 31. Mai bei Martin Bettermann von den Internationalen Jugendgemeinschaftsdiensten (IJGD), Hinter dem Chor 13 in 23966 Wismar, Telefon 0 38 41/22 69 43. Dort können auch weitere Details erfragt werden.

NICOLE HOLLATZ

Ostseezeitung-Wismar

::Action::

Guaia Guaia
22 Jahre AJZ
01.08., AJZ Neubrandenburg

K.u.T. Sommerschlacht
Festival
07.08. bis 08.08., Wakenstädt/Gadebusch

alle Termine
alle Presseartikel

::Presse::

31.07.2015 [NK]
Jugendliche verschaffen sich Gehör / Das Bangen ums Domizil am See scheint ausgestanden: Zum 22. Geburtstag will das Alternative Jugendzentrum sich erst recht in der ganzen Stadt präsent zeigen. Auch, aber nicht nur mit Musik.

30.07.2015 [NK]
Waren die Ermittlungen gegen die Polizisten zu lasch? / In diesem Jahr gab es nach dem 8. Mai Lob für die Polizei, im vergangenen Jahr war es anders. Das könnte noch ein weiteres rechtliches Nachspiel haben.

30.07.2015 [OZ]
Willkommens-Center kommt / Im Landkreis entsteht das landesweit einzige Begrüßungsszentrum für Flüchtlinge. Betreiber ist das sozial engagierte, kreisdiakonische Werk.

29.07.2015 [NK]
Droht Flüchtlingen in Waren eine Zeltstadt? Kreis sagt derzeit Nein / Mit dem ersten Willkommensgipfel hat die Stadt Waren alles auf eine Karte gesetzt. Kurz bevor Flüchtlinge in noch gar nicht fest stehender Anzahl an die Müritz kommen werden, sollte das Treffen Ideen in Hilfe umwandeln. Doch das braucht Zeit. Und Wohnungen.

29.07.2015 [NK]
Gericht macht Bisse gegen Polizisten billiger / Eine Geldstrafe, aber keine Vorstrafe: Das Amtsgericht Demmin hat jetzt den Strafbefehl gegen einen jungen Franzosen, der Polizisten gebissen haben soll, herabgesetzt. Gleichzeitig deutet sich ein Verfahren gegen die Polizisten an.

29.07.2015 [OZ]
Nach Rostock und Schwerin kommen mehr Flüchtlinge / MV regelt die Aufnahmequoten für Flüchtlinge neu.

28.07.2015 [OZ]
Staatsanwaltschaft ermittelt nach Morddrohungen / Linke-Politiker im Netz angefeindet

28.07.2015 [NK]
War der Beamten-Biss ein natürlicher Reflex? / Wurde ein französischer Demonstrant in Demmin Opfer brachialer Polizeigewalt, oder hat er im Gegenteil die Beamten angegriffen? Der Fall ist seit dem 8. Mai 2014 umstritten. Jetzt verhandelt das Amtsgericht Demmin über einen Strafbefehl gegen den Mann.

alle Presseartikel